HR-Struktur Analyse – Erkennen systematischer Ungleichheiten 2017-04-10T10:50:58+00:00

Altersstrukturanalyse / Generationen-Management

Eine demographische Analyse Ihres Humankapitals legt die Basis für ein systematisches Generationenmanagement. Dieses sorgt dafür, dass für sämtliche Altersklassen die besten Voraussetzungen geschaffen werden und berücksichtigt deren unterschiedlichen Bedürfnisse. Damit nutzen Sie das Potenzial und das Wissen aller Generationen in Ihrem Unternehmen.

Das Potenzial aller Generationen nutzen

  • Schaffung einer aktiven Altersstrategie für alle Generationen (ganzheitliches Generationenmanagement)

  • Frühzeitige Erkennung von Überalterung

  • Vermeidung von unerwartetem Know-How Abfluss durch Pensionierung

  • Basis für Aufbau von Teilpensionierungsmodellen (gleitende Pensionierung)

  • Erfahrung und Kompetenzen der MA 55+ gezielt nutzen

  • Massnahmen für attraktives Arbeitsumfeld für alle Generationen

  • Schaffung von altersgerechten Berufslaufbahnen

Persönliche Beratung zur geeigneten HC-Struktur Analyse

Möchten Sie die Mitarbeitenden-Struktur analysieren. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch.

Telefon: 041 610 83 11

Kontaktformular

Diversity Analyse und Gender Analyse

Eine moderne HCM-Strategie sorgt dafür, dass die Vielfalt im Unternehmen gewährleistet ist und ihr mit Aufgeschlossenheit, Respekt und Wertschätzung begegnet wird. Richtig eingesetzt, wird eine aktive und systematische Behandlung der Unterschiedlichkeit (Diversity) zum Vorteil aller Beteiligten. Das Unternehmen profitiert vom strategischen Mehrwert.

Die Vielfalt im Unternehmen anerkennen und nutzen

  • Analyse und Nutzung der im Unternehmen bestehenden Vielfalt

  • Analyse der vorhandenen Kultur

  • Überprüfung der Gleichstellung im Unternehmen

  • Handlungsempfehlungen zur Nutzung des strategischen Mehrwerts von Diversity

  • Entwicklung einer Diversity Strategie

  • Aktive Förderung der Chancengleichheit

Salärstrukturanalyse

Die Salärstrukturanalyse überprüft Ihre aktuelle Lohnpolitik und bewertet diese qualitativ und quantitativ. Dank der Analyse verschiedener Strukturmerkmale werden Gefahren und Verbesserungspotenziale sichtbar und Massnahmen können frühzeitig eingeleitet werden.

Systematische Abweichungen in Ihrer Salärstruktur erkennen

  • Sie vergewissern sich, dass Ihre Lohnpolitik wettbewerbsfähig ist

  • Sie stellen sicher, dass die Entlöhnung intern und extern diskriminierungsfrei ist

  • Sie überprüfen, ob die Lohnentwicklungsmöglichkeiten fair sind

  • Sie erkennen systematische Abweichungen frühzeitig

  • Sie bringen die Personalkosten in Einklang zur Personalstrategie