Diskriminierungsanalyse 2017-04-28T11:33:58+00:00

Die confer! Diskriminierungsanalyse

Die confer! Diskriminierungsanalyse geht über die isolierte Betrachtung der Lohngleichheit bzw. Lohndiskriminierung hinaus. Sie besteht aus den vier Bausteinen „Vergütung“, „People Management“, „Reglemente & Soziales“ und „Marktlohnvergleich“ und kann auf Wunsch des Kunden in verschiedenen Untersuchungstiefen durchgeführt werden.

Diskriminierungsanalyse – Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Alle Mitarbeitenden wissen, dass sie korrekt behandelt werden

  • Die Geschäftsleitung kann Fragen zum Thema dokumentiert beantworten

  • Kunden erkennen, dass sie mit einer vertrauenswürdigen Partnerin arbeiten

  • Für die Rekrutierung wird ein emotionaler Wettbewerbsvorteil geschaffen

  • Das Unternehmen stärkt sein Image als moderner, aufgeschlossener Arbeitgeber

Etablierte Analysemethoden

Das Vorgehen basiert auf confer! eigenen Analysemethoden, die unserem langjährig aufgebauten Strategie- und HCM-Wissen gerecht werden. Auf Wunsch wird zur Prüfung der Lohngerechtigkeit das vom Eidgenössischen Büro für Gleichstellung (EBG) anerkannte Instrument LOGIB parallel eingesetzt.

Mehr Informationen zur Diskriminierungsanalyse

Sind Sie an einer Diskriminierungsanalyse interessiert oder möchten Sie mehr zur Prüfung der Lohngerechtigkeit erfahren?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Telefon: 041 610 83 11

Kontaktformular

Schema confer! Diskriminierungsanalyse